Navigation:
am 2. Juli

Spielplatz Mappesgasse wird erneuert

Brigitte Krenn - GRÜNE: Mustergültige Planungsvorarbeiten

In der Gemeinderatssitzung vom 21. Juni 2018 wurde die Erneuerung des Spielplatzes in der Mappesgasse beschlossen. In einem Bürgerbeteiligungsprozess (unter Einbeziehung der Kinderwünsche) wurden die Verbesserungen und Erneuerungen geplant.

„Das Planen unter Einbeziehung der betroffenen Eltern und Kinder zeigte, dass die derzeitigen NutzerInnen des Spielplatzes mit dem Angebot grundsätzlich zufrieden sind. Gewünscht wurden mehr Möglichkeiten zum Balancieren und mehr Sitzbänke. Diesen Wünschen haben wir Rechnung getragen“, stellt die GRÜNE VBGM Brigitte Krenn fest. „Zudem waren die Spielgeräte in die Jahre gekommen. Auch deshalb haben wir uns für eine Erneuerung entschlossen.“

Die neuen HIghlights: ein Trinkbrunnen, eine Vogelrutsche, Spielgeräte für die ganz Kleinen (nach dem pädagogischen Konzept von Emmi Pickler), Balanciergeräte, ein in den Boden eingelassenes Trampolin und Reckstangen. Mitte September wird mit den Umbauarbeiten begonnen. Vieles wird vom städtischen Bauhof und der Stadtgärtnerei in Eigenleistung gemacht. Die Finanzierung erfolgt durch die Spielplatzausgleichsabgabenrücklage. Die Kosten belaufen sich auf knapp 100.000,- Euro.

„Es freut mich, dass dieser wichtige Spielplatz erneuert und aufgewertet wird. Im Frühjahr 2019 soll der Platz in neuem "Glanz" zur Verfügung stehen“, meint die GRÜNE VBGM Brigitte Krenn abschließend.