Navigation:
am 19. Dezember 2017

Vorweihnachtliche "Pannen" sorgen für Unruhe

Manfred Smetana - GRÜNE drängen auf Aufklärung und Optimierung

In den letzten Tagen gab es mehrere Medienberichte über die Gehälter von Hausbesorgern in Schwechat. Drei anonym veröffentlichte Lohnzettel verblüffen durch die ausbezahlten Summen - und erst recht durch deren Unterschiedlichkeit.

Darauf bezieht sich der GRÜNE Gemeinderat Manfred Smetana: "Unbeschadet der Frage, wie und aus welchen Motiven diese Lohnzettel an die Öffentlichkeit gekommen sind: Hier muss schleunigst eine Aufklärung her! Die für Personalfragen verantwortlichen politischen und administrativen Instanzen sind gefordert!"

Neben der Frage der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften geht es auch um Aspekte der Fairness, der Gerechtigkeit und der Gleichbehandlung.

Fast gleichzeitig gab es Berichte über zu spät ausgezahlte Gehälter für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Schwechater Stadtverwaltung. Auch hier sieht die GRÜNE Gemeinderatsfraktion sowohl die Notwendigkeit einer Aufklärung der Ursachen - aber jedenfalls auch den Bedarf einer organisatorischen Optimierung. 

"Diesbezügliche Vorschläge haben wir unserem SPÖ-Regierungspartner schon zu Beginn unserer Zusammenarbeit gemacht. Vielleicht finden diese nun endlich Gehör. Dass Gehälter zu spät ausgezahlt werden, darf einfach nicht passieren", meint der GRÜNE Gemeinderat Manfred Smetana - im Namen seiner GRÜNEN Fraktionskollegen - abschließend.