Navigation:
am 24. Oktober

Mehr Radabstell-Bügel am Hauptplatz

Brigitte Krenn, Simon Jahn - Mehr Nutzen für Menschen und Wirtschaft

"Das hilft den Menschen, nützt der Schwechater Wirtschaft und wertet den Schwechater Hauptplatz auf", freuen sich die GRÜNE Verkehrsstadträtin und Vize-Bürgermeisterin Brigitte Krenn und ihr GRÜNER Stadtratskollege Simon Jahn über die Aufstellung zusätzlicher Radabstell-Bügel am Schwechater Hauptplatz.

In einem ersten Schritt werden 26 neue Bügel am Hauptplatz montiert. "Wie man feststellen kann, werden sie von den Schwechatern auch gleich eifrig benützt", konstatiert VBGM Brigitte Krenn. "Über die letzten Jahre sind viele Radabstell-Bügel „verloren“ gegangen. Entweder wurden sie von Fahrzeugen „umgelegt“ - oder sie sind nach den Stadtfesten einfach nicht mehr montiert, bzw. nicht mehr erneuert worden", wundert sich STR Simon Jahn.

Die Möglichkeit, sein Rad sicher abstellen und absperren zu können, ist eine Grundvoraussetzung, dass man das Rad im Stadtverkehr auch gerne nutzt. Insbesondere durch die gastronomische Belebung des Hauptplatzes in den letzten Jahren - mit dem Café Maximilian und dem Würstelstand Koder - hat sich der Fehlbedarf gezeigt. Auch vor der Musikschule fehlten die Abstellbügel.

Die Fahrradabstell-Anlagen an den Bahnhöfen werden gerade mit dem Grundeigentümer ÖBB intensiv diskutiert und es wird seitens der Stadtregierung Druck gemacht, auch hier endlich eine deutliche Verbesserung und vor allem Diebstahlsicherung umzusetzen. "Vorerst sind die Verhandlungspartner leider sehr langsam mit ihrem Überlegungen, wobei andere Gemeinden – wie zB. Mödling – in den Medien bereits ihre neuen Fahrradabstell-Anlagen eröffnen", ärgert sich der GRÜNE Planungsstadtrat Simon Jahn - und ergänzt: "Wir bleiben dran!"