Navigation:
am 5. November

Neue Buswartehäuschen

Brigitte Krenn - Mehr Komfort für Öffi-Benützer

"Öffi-Nutzer haben es verdient, vor Wind und Wetter bestmöglich geschützt zu werden. Jetzt wurden im Schwechater Stadtgebiet 4 neue Buswartehäuschen errichtet", zeigt sich die GRÜNE Vize-Bürgermeisterin Brigitte Krenn erfreut über die neueste Errungenschaft zur Attraktivierung des Öffentlichen Verkehrs in Schwechat.

Die Stadt hat einen Vertrag mit der GEWISTA. Diese stellt die Wartehäuschen auf. Die Stadt stellt die Fundamente her und im Fall der Haltestelle Kledering-Gärtnergasse wurde auch der Gehsteig vorgezogen.

Hier sind die neuen Buswartehäuschen situiert:

+ Bruck-Hainburger Straße (Haltestelle Möhringgasse)

+ Brauhausstraße (Rannersdorf - beim S1-Tunnel)

+ Himberger Straße 74 (nach dem Kreisverkehr)

+ Klederinger Straße (Haltestelle Gärtnergasse)

Nicht überall war es möglich, Buswartehäuschen zu errichten. Schuld daran sind zu geringe Gehsteigbreiten. "Nun gibt es aber einen neuen Typ von Haltestellen. Diese sind schmäler gebaut - und passen auch für schmälere Gehsteige", erklärt VBGM Brigitte Krenn. Die neue Haltestellenorganisation in der Klederinger Gärtnergasse soll auch für mehr Sicherheit beim Ein- und Aussteigen sorgen.

Schritt für Schritt sollen auch weitere Buswartehäuschen errichtet werden. "Wir führen weiterhin laufend Gespräche mit der GEWISTA. Wir wollen dem wachsenden Bedarf in unserer sich verändernden Stadt gerecht werden. Wir GRÜNE bleiben dran, um das zu erreichen", stellt VBGM Brigitte Krenn abschließend fest.